Tiergarten Hellbrunn & Wasserspiele

Schloss & Park Hellbrunn in Salzburg - wilde Tiere, barocke Baukunst & Wasserspiele

Wasserspiele in Hellbrunn
Die Wasserspiele in Hellbrunn

Nicht in jedem Zoo machen die Tiere den Eindruck, zu Hause zu sein. Anders im Tiergarten Hellbrunn. Das Gelände des Salzburger Zoos hat eine einzigartige Eigenschaft; die steile Felswand auf der einen Seite und die hügelige Auenlandschaft auf der anderen sind auf die unterschiedlichen Tierarten ausgelegt. So kommt es, dass rd. 1.200 Wildtiere im Salzburger Zoo ein Zuhause gefunden haben und sich dort sehr wohl fühlen.

Vom Wildpark zum Artenschutz-Zentrum

Um 1424 gab es den erzbischöflichen Wildpark im Gelände des heutigen Zoos. Erst 1612 begann der Bau des Schlosses Hellbrunn und aller dazugehöriger Gebäude. Nachdem bis ins frühe 20. Jahrhundert der Tierbestand stark rückläufig war, wurde in den 1960er Jahren der Verein Freunde des Salzburger Tiergartens Hellbrunn gegründet. Seit den späten 1970er Jahren ging es mit dem Tiergarten bergauf und das Angebot an interessanten Wildtieren aus aller Welt lockt jedes Jahr viele Besucher nach Hellbrunn bei Salzburg.

Fakten & Wissenswertes über den Tiergarten Hellbrunn:

  • Der Zoo ist ab 09:00 Uhr geöffnet. Je nach Jahreszeit schließt er unterschiedlich
  • Der Tiergarten Hellbrunn ist barrierefrei und mit Rollstühlen erreichbar
  • Hunde sind im Tiergarten Hellbrunn herzlich willkommen, aber NUR an der kurzen Leine
  • Nächtliches Treiben der Tiere im Nachtzoo - immer von August bis September
  • Der kleinste Bewohner des Zoos, die Zwergmaus, wiegt bei der Geburt nur 0,7 g
  • Der größte Bewohner ist das Breitmaulnashorn, welches bis zu 3.600 kg schwer wird
  • Über 100 km schnell wird der Gepard in freier Natur - er ist das schnellste Landsäugetier
  • Size matters - der Gänsegeier erreicht eine Flügelspannweite von bis zu 280 cm

Noch eine Attraktion - die Wasserspiele im Schloss Hellbrunn

Bei einem Besuch des Schlosses Hellbrunn dürfen die Wasserspiele keinesfalls fehlen. Dabei weiß man nie, was auf einen zukommt. Wasserautomaten, Grotten und Brunnen machen richtig Spaß. Bereits im 17. und 18. Jahrhundert wurde diese Erlebniswelt des Wassers errichtet und hat bis heute nichts an ihrer Faszination eingebüßt. Vom Wasser angetriebene Figuren stellen ihr Können zur Schau.

Die Grotten von Neptun, Orpheus und Venus stehen im Zeichen der griechischen Mythologie und verzaubern Sie sicher. Ein Highlight ist das mechanische Theater, in dem über 200 vom Wasser betriebene Figuren das Leben in einer barocken Stadt symbolisieren. Die Wasserspiele kann man nicht gut erklären, man muss dieses Kunstwerk der barocken Kunst einfach besucht haben.

Sie finden das alles durchaus interessant?

Dann sollten Sie sich den Tiergarten Hellbrunn und die Wasserspiele als Top-Ausflugsziele im Salzburger Land gut merken. Ausgehend von Hallwang und dem Landgasthof Kirchbichl ist Hellbrunn gut zu erreichen. Sie nehmen einfach die Ausfahrt Salzburg Süd in Richtung Anif und nach gut 1 km am Ziel.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen Sie Hellbrunn ebenfalls. Ab dem Salzburger Hauptbahnhof nehmen Sie die Buslinie 25 und erreichen im Nu Ihr Freizeitvergnügen im Süden der Stadt.

Für nähere Infos zur Erlebniswelt Hellbrunn und zu weiteren Ausflugszielen rund um die Stadt Salzburg und Hallwang steht Ihnen unser Rezeptionsteam im Landgasthof Kirchbichl gerne zur Verfügung. Familie Zipperer freut sich bereits darauf, Sie bald persönlich kennenzulernen. Senden Sie uns eine unverbindliche Anfrage oder rufen Sie gleich an +43 662 665 900.